Kinokalender
Mo Di Mi Do Fr Sa So
27 28 29 30 31 1 2
3 4 5 6 7 8 9

11.942 Beiträge zu
3.452 Filmen im Forum

Jörg Kratz lässt seine Werke von der Rätselhaftigkeit des Alltags erzählen
© Jörg Kratz

Rätsel des Alltags

17. März 2017

Kunst-Vorschau: Jörg Kratz in Bochum

So verschieden die Techniken sind, mit denen der Künstler Jörg Kratz arbeitet, so eindeutig ist doch die von ihm gewählte Thematik; im Mittelpunkt seiner Grafiken und Malereien steht der geschaffene, wahrgenommene Raum, dessen Gänze ein Kunstwerk – welcher Form und Gattung auch immer – nie völlig zu verstehen oder gar abzubilden vermag. Im Versuch, eine Kunst jenseits jeglicher ikonografischen Elemente zu etablieren, gelingt es Kratz, den Raum durch diesen gezielten Verzicht auszudehnen und zugleich zu begrenzen. Eine besondere Rolle kommt dabei Fenstern zu, die der 1987 in Haan geborene Meisterschüler von Michael van Ofen mit einer so verlässlichen Stringenz in seine Bilder integriert, dass ihnen beinahe eine mystische Bedeutung zukommt. Fenster, also Lichtquellen, stehen hier neben der Möglichkeit zur räumlichen Erweiterung auch für eine neue, bisher unbekannte Perspektive. Die hinter dem Fenster liegende Aussicht erfährt der Betrachter nicht. Auf diese scheinbar nüchterne Art und Weise lässt Kratz, der seit 2011 an der Kunstakademie Münster studiert, seine Werke von der Rätselhaftigkeit des Alltäglichen erzählen. Der Bochumer Kunstraum unten zeigt noch bis zum 28.4. Arbeiten des mehrfach ausgezeichneten Künstlers.

Jörg Kratz. Wenn man in ihrem Halbdunkel kauert und sich seinen Träumereien hingibt | Kunstraum unten Bochum | bis zum 28.4. | www.kunstraum-unten.de

Barbara Slotta

Neue Kinofilme

Ghost in the Shell

Kunst.