Kinokalender
Mo Di Mi Do Fr Sa So
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30

12.288 Beiträge zu
3.628 Filmen im Forum

Métro Boulot Dodo von Nevski Prospekt (BE)
Foto: Jeroen Doises

Körper zeigen kraftvolle Sehspiele

29. Mai 2019

4. Internationales Physical Theatre Festival in Essen – Prolog 06/19

Interdimensionale Reisen machen heute fast ausschließlich Psychonauten, wenn wohl auch auf Cape Canaveral ab und an gekokst wurde. Im Essener Maschinenhaus findet der Trip mittels einer Videokamera statt, der durch Dimensionen von Makro- und Mikrokosmos führt. So sollen in dem österreichischen Physical Theatre-Stillleben „Deep Dish“ auch barocke Gelage in Gärten der Lüste entstehen. In „The Perfect Garden“ von Liquid Loft hat Chris Haring drei Tänzerinnen und einen Tänzer zum üppigen 70-Minuten Gastmahl zwischen „Fruit and Underwater-Food“ zwischen den verschiedenen Dimensionen der Wirklichkeit geladen.

Zum vierten Mal findet in Essen das Full Spin Festival statt. 15 Produktionen international renommierter Kompanien und spannender Nachwuchstalente werden auf der einzigen Plattform für physisches Theater in Deutschland zu sehen sein. Bei der Kooperation zwischen dem Maschinenhaus, der Folkwang Universität der Künste und dem Schauspiel Essen kommen dazu noch praktische Workshops und eine Akademie zum theoretischen Diskurs. Seit 2012 hat sich das Full Spin Festival als feste Größe nicht nur im Essener Kulturleben als auch im internationalen Kontext etabliert. Es gehört neben London, Liverpool und Périgueux inzwischen zu den vier größten Physical Theatre-Festivals in Europa. Im relativ jungen Genre werden die Geschichten auf der Bühne mit zum Teil artistischen Bewegungen und pantomimischen Gesten erzählt – auch Tanzchoreografien, Performances mit Einflüssen vom Figurentheater entstehen so. Aber immer geht alles von den realen Körpern aus.

Ein schönes Beispiel ist „Blind“ von der Duda Paiva Company aus den Niederlanden. Es wird eine Reise durch die tiefe Dunkelheit. Der Tänzer und Puppenspieler Duda Paiva hat den Prozess der Erblindung in seiner Jugend selbst erlebt und er durchlebte die scheinbar endlose Nacht bis zur surrealen Heilung. Mit seiner einzigartigen Kombination aus Tanz, dem Spiel mit lebensgroßen Puppen, Video und Sound kann er sich dem Teil seiner Biografie nähern. Für das Publikum wird das auch zu einer Metapher über die Ausgrenzung aus der Gesellschaft. Das Festival endet spätabends mit „A Ticket to Atlantis“ auf der Schurenbachhalde hoch über dem Ruhrgebiet.

4. International Physical Theatre Festival | 5. - 9.7. | Maschinenhaus Essen | fullspinfestival.de

PETER ORTMANN

Neue Kinofilme

Men in Black: International

Lesen Sie dazu auch:

Schluchten verschimmelter Früchte
Liquid Loft eröffnet mit „Deep Dish“ das 4. Full Spin Festival in Essen – Bühne 07/17

Nicht definieren, machen
4. Int. Physical Theatre-Festival Full Spin – das Besondere 06/17

Wenn der Körper erzählt
Das FULL SPIN Festival im Maschinenhaus Essen – Theater Ruhr 06/15

Bühne.